Über mich persönlich


Seit 1993 arbeite ich unternehmerisch selbstständig für Führungskräfte und Teams aus internationalen Konzernen, mittelständischen Familienunternehmen, Start-Ups mit kreativen Freelancern und selbstständigen Freiberuflern.

Oft werde ich gefragt, wie denn ein Bergführer dazu kommt, in den unterschiedlichsten Unternehmen Menschen in Veränderungsprozessen zu betreuen. Der Schlüssel dazu liegt in der Vergangenheit.

Anfang der 90er Jahre gehörte ich im deutschsprachigen Raum als Bergführer zu den ersten Trainern und Beratern die für Unternehmen Outdoor Trainings organisierten und durchführten. Mit der Zielsetzung, dass die Arbeit im Unternehmen einfacher, leichter und erfolgreicher wird.

 

Die Führungskräfte, mit denen ich am Berg unterwegs war, haben mich dort als Gesprächspartner kennen und schätzen gelernt. Meine Offenheit, Direktheit und teilweise auch business-unüblichen Ansätze inspirierten und schätzten meine Auftraggeber und Gesprächspartner sehr, sodass sie mich ab 1997 auch in ihre unternehmerische Arbeitslandschaft holten, um schwierige emotionale Situationen im Unternehmen schneller und leichter aufzulösen.

So entwickelte ich mich mit einer Vielzahl an Fort- und Weiterbildungen vom externen Outdoor Trainer zum Dialog- und Reflexionspartner, der in den unterschiedlichsten Firmen Führungskräfte und Teams bei ihren persönlichen und unternehmerischen Veränderungen begleitet und betreut.



Beruflicher Werdegang und was mich persönlich geprägt hat:


Es braucht Mut und Gespür, sich wieder mehr auf das Menschliche und Alltägliche einzulassen, denn daraus wird die Wertschöpfung täglich gezogen, vornehmlich durch einfaches und freudvolles Miteinander.

 

Link zu meiner Netzwerkkollegin Birgit Fink